Menü

Wilfried Bauer ... die ziehen sich
viel schöner an ...


Ruhe fand Wilfried Bauer oftmals beim Fotografieren in der Natur. Bäume und Blumen waren ihm stille Dialogpartner und wurden von ihm einfühlsam portraitiert. Aus drei Serien präsentieren wir Bildnisse von Dahlien, Tulpen und Rosen. Intensiv in ihrer Farbigkeit zeigen die Fotografien die Kraft der Blüten vom Aufblühen bis zum Verblühen. Der Titel der Ausstellung entstammt dem Gedicht Geh aus mein Herz und suche Freud von Paul Gerhard aus dem Jahr 1653.

Wilfried Bauer (1944 - 2005) kam schon sehr früh in Berührung mit der Fotografie. Nach einer Fotografenlehre bei seinem Vater Jakob Bauer war er von 1964 bis 1968 Assistent von Robert Häusser in Mannheim. Von 1969 bis 1976 war er Fotograf beim ZEIT-Magazin und seit 1976 freiberuflich tätig. Er gehörte zu den gefragtesten Reportage-Fotografen Deutschlands. Viele seiner großen Fotostrecken wurden in den Magazinen GEO, Stern, FAZ-Magazin, Merian und dem Spiegel veröffentlicht.

Eine Fotoausstellung aus der Stiftung F.C. Gundlach.

Eröffnung: Mi 17.01.2018 (bis So 08 04.2018)
Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim
Öffnungszeiten: Di-Fr 18.30-20 Uhr